[19.12.2019] Mail zum Jahresende

>>>>>>>>>> Beginn der Schulmail des MSB NRW >>>>>>>>>

Liebe Schulleiterinnen und Schulleiter,
liebe Lehrerinnen und Lehrer,
meine sehr geehrten Damen und Herren,

es ist ein guter Brauch, in der Weihnachtszeit das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen und einen Ausblick auf das kommende Jahr zu wagen. 2019 war ein Jahr voller Herausforderungen. Es war auch ein Jahr, in dem wir vieles erreicht haben.
 
Ein ganz zentrales Thema, das uns sehr am Herzen liegt, ist die Neuausrichtung der Inklusion. Seit diesem Schuljahr bündeln wir die Angebote des gemeinsamen Lernens und verbinden die Umsetzung der Inklusion mit klaren Qualitätskriterien sowie zusätzlichen personellen Ressourcen. Mit dem Haushalt 2020 stellen wir hierfür über 800 weitere Stellen bereit. Neben sonderpädagogischen und allgemeinen Lehrkräften umfassen diese zusätzlichen Stellen auch multiprofessionelle Unterstützung. Wir werden diesen Weg der Qualitätsverbesserung Schritt für Schritt weitergehen, damit alle Kinder und Jugendlichen die bestmögliche Förderung erhalten können.
 
Neben den allgemeinbildenden Schulen müssen wir auch den wichtigen Bereich der beruflichen Bildung stärken. Mit unserer Agenda zur Stärkung der Beruflichen Bildung haben wir in diesem Jahr einen wichtigen Schritt gemacht. Wir möchten die Berufliche Bildung für junge Menschen auch unter sich kontinuierlich verändernden Rahmenbedingungen zeitgemäß und attraktiv gestalten. Dabei stehen wir in einem engen konstruktiven Austausch mit den Dualen Partnern sowie den Kammern und den Verbänden.

Die Digitalisierung unserer Schulen schreitet Stück für Stück voran. In diesem Jahr ist der Digitalpakt verabschiedet worden. Die ersten Förderbescheide werden bereits übergeben. So können wir Ihre Schulen bei dieser wichtigen Aufgabe stärker unterstützen.

Alle unsere Anstrengungen werden leider durch einen Mangel an Lehrkräften begleitet. Die Versorgung mit grundständig ausgebildeten Lehrkräften hat für uns oberste Priorität. Drei umfängliche Maßnahmenpakete haben wir auf den Weg gebracht. Mehr als 1.700 Stellen, an den unterschiedlichen Schulformen, die ohne unsere Maßnahmen leergelaufen wären, konnten so bereits besetzt werden. Natürlich lassen sich die Versäumnisse der Vergangenheit nicht von heute auf morgen beheben. Daher setzen wir neben kurzfristigen auch auf mittel- und langfristige Maßnahmen, wie z.B. die weitere und deutliche Erhöhung der Studienplätze für das Grundschullehramt sowie für das Lehramt Sonderpädagogik.

Uns ist bewusst, dass alle unsere schulpolitischen Initiativen nur durch Sie erfolgreich sein können. Bei vielen Schulbesuchen erfahren wir immer wieder, dass Sie jeden Tag mit großem Enthusiasmus und viel Elan an den Schulen unseres Landes arbeiten. Hierfür sprechen wir Ihnen unseren herzlichen Dank, große Anerkennung und Wertschätzung aus. Wir wissen, dass Sie für die Zukunft unseres Landes Großartiges leisten.
 
Weihnachten im Jahr 2019 möge für Sie sowie Ihre Familien und Freunde ein Fest der Freude, der Ruhe und Besinnlichkeit werden. Für das neue Jahr wünschen wir Ihnen alles Gute, Gesundheit und Zufriedenheit. Wir werden als Landesregierung weiterhin alles unternehmen, um Sie in Ihrer wertvollen Arbeit zu unterstützen.

Herzlich grüßen Sie

Yvonne Gebauer   Mathias Richter
Ministerin              Staatssekretär

<<<<<<<<<< Ende der Schulmail des MSB NRW <<<<<<<<<<

Diese Nachricht wurde Ihnen im Auftrag des Ministeriums für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen (MSB NRW) übermittelt.

Bei Fragen zu diesem Thema wenden Sie sich an Herrn Holzem, christoph.holzem [at] msb.nrw.de, 0211 - 5867 - 3491

HINWEIS: Falls vorhandene Links in dieser Nachricht nicht richtig angezeigt werden, sollten Sie diese kopieren und in die Adresszeile des Browsers einfügen.