Illustration Der Kinderfresser kommt

„Der Kinderfresser kommt! – Keine Angst vorm Monster unterm Bett“

Ab sofort können sich alle Grundschulen in NRW für LIVE Mitmach-Hörspiele und Autoren-Lesungen bewerben. So können die Kinder auch unter Corona-Bedingungen Spaß an Literatur haben und Kultur erleben.

[Schule NRW 02-21]

Seit 2018 erobert das einzigartige Spektakel zur Hörsensibilisierung und Leseförderung die Herzen der Kinder, Lehrkräfte und Eltern in ganz NRW: „Der Kinderfresser“ ist ein gutmütiges MutMachMonster, das unterwegs ist, um Kinderangst in Kindermut zu verwandeln. In den vor Fantasie nur so sprudelnden Abenteuern lernen die Kinder, eigene Stärken zu entdecken und über sich selbst hinaus zu wachsen.

Seit Herbst 2020 gibt es das Projekt nun auch als interaktives Online-Angebot. In den LIVE Mitmach-Hörspielen entführen Autor Klaus Strenge & Ensemble das Publikum in Geschichten mit live eingespielten Geräuschen, Klängen, Melodien und teilweise animierten Bildern. Die Kinder werden dabei sowohl in den Klassen als auch zu Hause vielfältig beteiligt, zum Beispiel als Lauscherinnen und Lauscher, Geräusche-Assistentinnen und -Assistenten, Technikerinnen und Techniker sowie Sprecherinnen und Sprecher.

Das Ensemble bietet den teilnehmenden Schulen zudem individuelle Unterstützung: altersgerecht differenzierte Geschichten, vorbereitendes Coaching für die Sprecherkinder auf ihre Leserolle sowie Technik-Support für das Kollegium vor und während der Veranstaltung. Für teilnehmende Schulen lassen sich beide Leseprojekte mit einer Ganzschrift und ergänzenden Materialien in den Präsenz- oder Distanzunterricht einbinden.

Die Stiftung Kunst, Kultur und Soziales der Sparda-Bank West fördert das Angebot mit bis zu 80 Prozent der Kosten. Neben den Mitmach-Hörspielen (März bis Juni) gibt es auch zehn Autorenlesungen in der Schule (Mai bis Juni).

Infos und Bewerbung zum Download hier.