08.11.2022

Ministerin Feller: Wir starten den Zukunfts-Check LOGINEO NRW

Entwicklungspotenziale der nordrhein-westfälischen Schulplattform werden geprüft

Das Ministerium für Schule und Bildung teilt mit:

Das Ministerium für Schule und Bildung startet den Zukunfts-Check von LOGINEO NRW. Mit einer unabhängigen Untersuchung sollen die aktuellen Möglichkeiten und Entwicklungspotenziale der nordrhein-westfälischen Schulplattform in den Blick genommen werden. Die Untersuchung von LOGINEO NRW wird durch das Fraunhofer-Institut Fokus durchgeführt.

Schul- und Bildungsministerin Dorothee Feller: „Mit dem Zukunfts-Check für LOGINEO setzen wir ein wichtiges Ziel aus dem Koalitionsvertrag um. Wir prüfen LOGINEO NRW gründlich, gewissenhaft und ergebnisoffen. Dazu werden wir uns auch intensiv mit den Nutzerinnen und Nutzern von LOGINEO NRW austauschen. Wir wollen ihre Erfahrungen aus der Praxis in den Zukunfts-Check miteinbinden.“

Der Zukunfts-Check beleuchtet verschiedene Ebenen von LOGINEO NRW, die Gesamtarchitektur sowie die derzeitigen Planungen im Programm. Ebenso wird parallel der Entwicklungsstand von Landesplattformen in anderen Bundesländern betrachtet.

In den Zukunfts-Check fließen die Bedürfnisse der Nutzerinnen und Nutzer von LOGINEO NRW systematisch ein. Dafür finden verschiedene Veranstaltungen statt, bei denen Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte, Administratoren, Eltern, Medienberaterinnen und Medienberater, Hauptpersonalräte, Hauptschwerbehindertenvertretungen, die Schulaufsicht sowie Schulträger gezielt beteiligt werden. Darüber hinaus wird ein dauerhafter Praxisausschuss eingerichtet, in dem auch die Anwenderinnen und Anwender vertreten sein werden. Dieser Praxisausschuss soll ein ständiges und systematisches Feedback zum Einsatz digitaler Lernplattformen geben. Dabei geht es um Aspekte wie Nutzerfreundlichkeit, Nutzererlebnis, Aussehen, Handhabung und Support.

Die Ergebnisse des Checks werden in einem Abschlussbericht zusammengefasst, der 2023 vorliegen wird.

Bei LOGINEO NRW handelt es sich um ein freiwilliges Plattformangebot des Landes an alle Schulen in Nordrhein-Westfalen. Das System ist ein datenschutzkonformes und kostenloses Organisations- und Kommunikationsinstrument sowie ein Lernmanagementsystem (LMS) und ein Messenger mit integrierter Videokonferenzoption.

Weitere Informationen zu LOGINEO NRW finden Sie unter www.logineo.nrw.de

 

Bei Bürgeranfragen wenden Sie sich bitte an: Telefon 0211 5867-40.

Bei journalistischen Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums für Schule und Bildung, Telefon 0211 5867-3505.

Dieser Pressetext ist auch verfügbar unter www.land.nrw

Datenschutzhinweis betr. Soziale Medien