Das Logo des Wettbewerbs Remember Resistance 33-45 zeigt zwei alte Archivbilder

Remember Resistance 33-45

Noch bis Ende Februar 2022 laden die Gedenkstätte Deutscher Widerstand und der Verein „Gegen Vergessen – Für Demokratie“ Jugendliche ab 14 Jahren dazu ein, am Jugendwettbewerb „Remember Resistance 33–45“ teilzunehmen.

[Schule NRW 09-21]

Mit „Remember Resistance 33-45. Macht euch ein Bild vom Widerstand!“ sollen junge Menschen angeregt werden, sich intensiv mit dem Widerstand gegen den Nationalsozialismus auseinanderzusetzen und sich künstlerisch aktiv an der Erinnerungskultur zu beteiligen.

Der bundesweite Wettbewerb verbindet historisch-politische und kulturelle Bildungsarbeit: Teilnehmende zwischen 14 und 25 Jahren beschäftigen sich in Gruppen ab drei Personen mit dem Widerstand gegen den Nationalsozialismus und erstellen einen künstlerischen Beitrag zu einer Person oder Gruppe im Widerstand gegen die NS-Diktatur. Der Fokus liegt dabei auf zweidimensionaler Kunst: Dies können zum Beispiel Zeichnungen, Graffitis, Tape Art, Drucke, Videoinstallationen, Collagen oder Fotografien sein. Die zehn besten Beiträge werden an öffentlichen Orten gezeigt und 2022 in Berlin prämiert.

Die Gruppen können eigenständig oder mit einer Projektbegleitung arbeiten, beispielsweise mit Lehrkräften, Jugendgruppen-Leitungen oder Künstlerinnen und Künstlern.

Sie möchten eine teilnehmende Gruppe unterstützen? Wir bieten im September und November insgesamt drei digitale Informationsveranstaltungen für Projektbegleiterinnen und -begleiter an: www.remember-resistance-33-45.de/projekt-begleiten.

Das Projekt ist Teil des Förderprogramms „Jugend erinnert“ der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien. Mehr Infos und Teilnahmebedingungen: www.remember-resistance-33-45.de.